I need that song, those trusty chords could pull me trough...
Ein Buch muß die Axt sein
für das gefrorene Meer in uns.
Franz Kafka
Die Buchfrage von LovelyBooks

„Bodyfinder: Das Echo der Toten“ von Kimberly Derting

Ein Mädchen, das eine besondere Gabe hat, denn sie hört ein Echo, das jeder ermordete Körper hinterlässt, und eine Mordserie, die die ganze Stadt erschüttert, in der die 16jährige Violet lebt. Immer wieder verschwinden junge Mädchen und werde später tot aufgefunden. Die Polizei ist ahnungslos und Violet ahnt, dass nur sie den Mörder finden kann, bis sie selbst zur Beute wird…

Kimberly Derting erzählt in „Bodyfinder: Das Echo der Toten“ die nervenaufreibende Geschichte einer furchtbaren Mordserie verbunden mit einer zarten Liebesgeschichte.

Die Idee des Buches klang für mich zunächst gruselig und besonders für Violet schrecklich. Wie kann jemand leben, der überall um sich herum den Tod spürt, sieht, riecht oder hört? Denn Violet besitzt die Gabe gewaltsam zu Tode gekommene Menschen und Tiere an ihrem Echo wahrzunehmen.

Doch Violet ist stark und mit Hilfe ihrer Familie und ihres besten Freundes Jay erträgt sie diesen Fluch. Da sie in Jay verliebt ist entwickelt sich neben dem Thriller Handlungsstrang eine schön romantische Liebesgeschichte, die auch relativ viel Platz in der Geschichte einnimmt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, so dass die Seiten, auch durch den spannenden Stoff, schnell verfliegen. Die Sprache fand ich teilweise sehr jugendsprachlich, aber dies ist schließlich auch die Zielgruppe.

Das Buch ist mit seinen 343 Seiten und relativ großem Zeilenabstand leider viel zu schnell zu Ende. Doch in diesen Seiten wird eine ungeheuer spannende und gruselige Atmosphäre aufgebaut, besonders wenn aus Sicht des Mörders geschrieben wird. Das gruselige daran war für mich, dass seine Gedanken so real wirken und sicher auch nicht von weit hergeholt sind.

Idee und Umsetzung haben mich überzeugt, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. „Bodyfinder: Das Echo der Toten“ ist für mich ein spannender Jugendthriller. Die Liebesgeschichte bietet eine schöne Abwechslung zu der sehr schrecklichen und spannender Mordserie. Die Mischung aus beidem hat mir daher sehr gefallen.

Ich freue mich sehr auf den zweiten Band der voraussichtlich im Herbst 2011 erscheinen soll.

Vielen Dank an den Coppenrath- Verlag , für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

343 Seiten

Coppenrath

„Bodyfinder: Das Echo der Toten“ bei amazon

DesignPicture
Gratis bloggen bei
myblog.de